Lean Advisor / Lean Champion / Lean Advisor inhouse

Ausbildung zum Lean Experten - Schulung Lean Champion

Lean Qualifizierung: mehr als die Summe der Einzelteile > Nachhaltigkeit

Lean Expertentraining: Das neue Lean Advisor Training - in 5 Tagen auf den Stand der Profis bringen.

Oft wird in den Seminaren nur dargestellt, was funktionieren sollte; wie wir aber aus der Praxis wissen, gibt es bedeutende Hürden und Klippen im Rahmen der dauerhaften Lean Umsetzung. Diese "Gefahrenstellen" muss der Lean Advisor kennen und für das eigene Unternehmen sicher vermeiden.

Dieses Training ist auch für Ihre Qualitätsorganisation zur Lieferantenentwicklung (SQA, SQD), Lieferantenqualifizierung sehr gut geeignet.

Der Lean Advisor kann auch als inhouse-Veranstaltung gebucht werden; bitte sprechen Sie uns gerne an.

Exklusiv: Lean Advisor inhouse Training (Training in Ihrem Betrieb):

Training mit Savinggarantie (download)

Kurzbeschreibung

Qualifizierung des Projektverantwortlichen (Lean Advisor, Lean Koordinator, Lean Champion, Lean Production Officer, Lean Director):

AUSBILDUNG ZUM LEAN ADVISOR / LEAN CHAMPION (MIT ZERTIFIZIERUNG)

Ziele

1. Das Eliminieren von Verschwendung muss im Tagesgeschäft organisiert werden:

Viele Lean Projekte scheitern, weil die systematische Einbeziehung der Führung (Lean Management), und die Umsetzung mit den Teams nicht definiert bzw. gelebt wird. Es fehlen einfach die organisatorischen Prozesse zur Integration in das Tagesgeschäft! Das Lean Daily Management System wird erläutert. Hier spielen auch Kennzahlenbäume (KPI trees), Hoshin, stategic action maps und A3-Berichte eine große Rolle.

2. Lean ist ein DMAIC Prozess:

Auch gibt es fundamentale Unterschiede in der Qualität, ob die Werkzeuge dauerhaft installiert werden oder ob die Werkzeuge als "KVP Workshops" von Projekt zu Projekt eingesetzt werden. Nach dem Motto: „Nächstes Problem – nächstes Projekt/Werkzeug“. Das klassische PDCA (Deming) ist durch das innovative DMAIC verfeinert, weiter verbessert worden.

3. Solide, tiefe Qualifizierung:

Der Lean Advisor / Projektverantwortliche wird oft ins „kalte Wasser“ geworfen, ohne dass eine grundlegende und tiefe Qualifizierung erfolgt ist. Das ist für den Erfolg der Lean Transformation ein erheblicher Risikofaktor.

4. Unabhängigkeit von "Lean Gurus":

Im Rahmen der Lean Beratungen und Anbieter gibt es viele , die mit dem Slogan "Lean" hausieren, ohne die mehrjährige Umsetzungserfahrung, geschweige denn Systemerfahrung zu haben. Die Teilnehmer werden vor solchen „Beratern“ mit professionellem Know-how gewappnet und unabhängig gemacht.

5. Praxis, Praxis, Praxis:

Die Teilnehmer erhalten ein Zertifikat, dass die Qualität der tiefen Ausbildung unterstreicht: “aus der Praxis, über die Praxis für die Praxis“.

6. Lean Werkzeuge kennen und in einem Gesamtsystem (Lean Managementsystem) einsetzen

Die Lean Tools machen nur 20% der Erfolgskriterien aus; 80% liegt in der Verschaltung / Kombination der richtigen Werkzeuge, der richtigen Prozesse, der richtigen Kennzahlen, etc. als Lean System. Der "Schaltplan" wird im Rahmen des Lean Advisors offengelegt und erläutert. Die Teilnehmer verstehen dann, warum so viele Firmen an "Lean" verzweifeln und kennen mit dem einzigartigen Kursinhalt die Erfolgskriterien wie Lean im eigenen Unternehmen funktioniert, funktionieren wird und dauerhaft die Funktion bewahrt.

 

Weiteres Ergebnis ist auch ein deutsches / europäisches Netzwerk der Lean Profis („Certified Lean Advisor“); die Kommunikation Bester Praktiken erfolgt über eine Best Practice Datenbank, um Profi-Know-How auszutauschen.

Beachten Sie unsere internationale Kooperationen nach UK, Italien, Belgien, etc.

 

Weitere Informationen

 Download Inhaltsverzeichnis "Certified Lean Advisor" als pdf