Rüstzeit reduzieren

Rüstzeit reduzieren und Verfügbarkeit steigern!

Viele Varianten wirtschaftlich und flexibel produzieren bei deutlich reduzierten Rüstzeiten, geringem Schrott und sicherem Einhalten der Planzeiten, Auftragstermine.

Beratung zur Reduzierung der Rüstzeit, Umstellzeiten (Click zum Bild vergrößern)

Ein großer Nutzen für Ihr Unternehmen

Rüstzeit reduzieren und Verfügbarkeit steigern!

Großer Nutzen:

Beratung zur Reduzierung der Rüstzeit, Umstellzeiten (Click zum Bild vergrößern)

Fahrt aufnehmen!

Rüstzeit reduzieren und Verfügbarkeit steigern!

Move! Nehmen Sie Fahrt auf!
Wenn…

Beratung zur Reduzierung der Rüstzeit, Umstellzeiten (Click zum Bild vergrößern)

Warum sollten Sie jetzt handeln?

Rüstzeiten deutlich und nachhaltig verbessern | Rüstzeit reduzieren

Machen Sie Ihr Unternehmen zukunftssicher!

Zukunftssichere und agile Strukturen, smarte Prozesse, verbessertes Ergebnis und Senkung der Kosten mit unserem Lean Excellence® Programm.

Nehmen Sie Fahrt auf (Move)!

Wann müssen Sie handeln? Ihr Eingreifen als GF/GL ist notwendig, wenn...

  • die Rüstzeiten, Umstellzeiten, Produktwechselzeiten viel zu hoch sind
  • die Anlagenverfügbarkeit durch Rüsten deutlich reduziert wird; die Produktivität sinkt
  • die hohe Rüstzeiten als „technisch bedingt“ gerechtfertigt werden
  • es schon Rüst-Workshops durchgeführt wurden; entweder ohne messbaren Erfolg oder die guten Ergebnisse sind verpufft (Standards werden nicht eingehalten)
  • im Grund genommen es keinen stört, dass der Rüstzeitanteil viel zu hoch ist
  • die verbesserten Rüstabläufe (Checklisten, Standards) einfach nicht eingehalten werden
  • ...

Begeistern Sie Kunden (Value)!

Wann müssen Sie handeln? Ihr Eingreifen als GF/GL ist notwendig, wenn...

  • das Kundenverhalten sich weiterhin so ändert, dass Sie immer kleinere Auftragsmengen produzieren müssen („low volume high mix“)
  • Sie auf Grund langer Rüstzeiten heute nur große Losgrößen wirtschaftlich fertigen können
  • die Aufträge auf Grund instabiler Rüstzeiten die Plantermine häufig überschreiten
  • es im Grunde genommen vollkommen unsicher ist, wann das Rüsten fertig ist und stabil Gutteile produziert werden
  • Liefertermine auf Grund von zu langen Rüstzeiten, Störzeiten während Rüsten häufig gefährdet werden
  • ...

Leistung steigern (Improve)!

Wann müssen Sie handeln? Ihr Eingreifen als GF/GL ist notwendig, wenn...

  • Ihre Rüstzeit eher im Stundenbereich liegt als im Minutenbereich
  • die Produktivität von Maschinen und Anlagen im Rüsten, Rüstzeitanteil „versickert“
  • der Produktanlauf vor allem im Bereich Schrott, Nacharbeit, Reklamationsbearbeitung landet
  • die optimale Losgröße falsch (nicht gesamtheitlich) berechnet wurde und die Transportkosten, Flächenkosten die durch hohe Losgrößen nicht berücksichtigt wurden
  • Sie eine große interne KVP / Lean / Six Sigma Mannschaft beschäftigen aber keine messbaren Ergebnisse in der Rüstzeit / Umstellzeit / Wechselzeit greifbar geworden sind
  • ...

Prozesse führen, managen (Smart)!

Wann müssen Sie handeln? Ihr Eingreifen als GF/GL ist notwendig, wenn...

  • der Gesamtprozess Planung, Auftragssteuerung, Produktion und Transportkonzept (Losgrößen, Transportbehälter, Flächen) berücksichtigt werden muss
  • das viele Material einfach in den nächsten Bereich geschoben wird, wo ohnehin kein Platz ist
  • die Aussage im Raum steht: „weil wir kein Geld für Technik/Investitionen ausgeben können, die Rüstzeit nicht verbessert werden kann…“ oder die Aussage: „nur mit großen Losgrößen können wir wirtschaftlich und effizient produzieren…“
  • die bestehende Lagerkapazität an die Grenzen stößt und weiter Lagerkapazität (intern, Außenlager) geschaffen werden soll
  • ...

Strukturen  agil machen (Viable)!

Wann müssen Sie handeln? Ihr Eingreifen als GF/GL ist notwendig, wenn...

  • der Kunde sein Kaufverhalten verändert und Ihr Betrieb mit altem Verhalten reagiert
  • eine flexible, wirtschaftliche Produktion die Voraussetzung für das Überleben am Markt ist
  • die interne Organisation Planung / Steuerung, Produktion, Logistik, Technik, etc. nicht als Team zusammenarbeitet
  • die Neuanlagen (neue Maschinen, Anlagen) weiter so von der Technik / Engineering beschafft werden, dass hohe Rüstzeiten, aufwändige Umstellprozesse auch bei Neuanlagen auftreten
  • die internen Engpässe so entschärfen, dass das Auftragsvolumen auch herstellbar ist und keine Wartezeiten entstehen