KVP / Lean in der mittleren Führungsebene verankern

Befähigung der mittleren Führungsebene (Meister, Vorarbeiter, Teamleader)

Die Umsetzung einer erfolgreichen Lean / KVP- Initiative erfordert die Kenntnis der entscheidenden Erfolgsfaktoren. Einige Unternehmen setzen externe Berater ein. Wenn die Berater abziehen, bleibt neben leergeräumten Budgets oft nur die ungenutzte Projektdokumentation. Andere Unternehmen vertrauen hingegen auf eine interne KVP-/Lean-Truppe, die an den identifizierten Potenzialen mehrtägige Workshops durchführen. Diese„Stabsgruppe“ wird oft von den jeweiligen Produk­tions­bereichen genutzt, um chronische Schnittstellenprobleme anzu­pac­ken. Hier bildet sich mit der Zeit eine Parallelorganisation, die für die Bearbeitung der „Probleme“ alleinig zuständig ist. Die Bereiche arbeiten aber weiter nach dem ausgeprägten Betriebsmodus und dem ausgeprägten Führungs­stil („wir arbeiten schon optimal…“; „wir optimieren uns sowieso schon ständig“). Beide oben beschriebenen Vorgehensweisen haben einen entscheidenden Nachteil: die Inte­gration in das Tagesgeschäft gelingt nicht oder nur kurzfristig. Die Anwendung der Verbesserungs­werk­zeuge durch die bestehende Führungs­struk­tur (Meister, Vorarbeiter, Teamleiter) gelingt nicht oder nur sehr bedingt. Einige Unternehmen haben die größte Bdeutung der„mittleren Führung“ für den nachhaltigen Umsetzungserfolg erkannt und gehen mit diesem Thema vorausschauend um.

KVP und Lean mit den Meistern, Vorarbeitern umsetzen

Lean Management für die Meisterebene | Lean für das Middle Management | Richtige Qualifizierung

Inhouse in Ihrem Unternehmen: Lean für das Mittlere Management

Unser Versprechen:

  • Praxisnahe, handfeste Vermittlung von KVP/Lean; „keine Folienschlacht“
  • Anwendung der KVP-Werkzeuge im eigenen Umfeld sehen und erfahren
  • Befähigte Führung als Voraussetzung zur Befähigung der Mitarbeiter
  • Praktische Beispiele mit Interaktionen und vielen Erfahrungswerten
  • Verzahnung Lean / KVP im Tagesgeschäft der Meisterebene (MFK)

Dort lernen Sie alles über:

  1. Die entscheidende Rolle der mittleren Führung für KVP-/Lean-Erfolg
  2. Problemlösung auf Mitarbeiterebene anleiten und anführen
  3. Grundlagen der KVP / Lean Werkzeuge (TPM, SMED, Kanban, etc.)
  4. KVP- und Lean Werkzeuge direkt im eigenen Umfeld praktisch umsetzen
  5. Kennzahlen und Messgrößen zur Verbesserung für den eigenen Bereich

Ihr Nutzen:

 

In der Zusammenarbeit mit unseren Kunden ist ein neu praktiziertes Training entstanden. Dieser kombiniert Beratung / Coaching mit der schrittweisen Ent­wicklung der mittleren Führungsebene (Change). Konkret heißt dies, dass die mit­tle­re Führung bei der praktischen Umsetzung der Lean/KVP-Werkzeuge im eigenen Bereich zum eigenen Nutzen (Ziele der Führung und Motivation der Mannschaft) unterstützt werden. Dieses Programm ist kein „Crashkurs“ sondern folgt der maximalen Veränderungsgeschwindigkeit der Zielgruppe Meister, Vorarbeiter. Daher ist es modular aufgebaut (6 Module à 2 Tage) und verläuft über den Zeithorizont von ca. 6-8 Monaten (ca. 1 Modul je 1 Monat). Mittels Hausaufgaben für die einzelnen Teilnehmer zwischen den Modulen kann bzw. soll die nächste Führungsebene (Produktionsleitung, Betriebsleitung) den konkreten Fortschritt der Führungskräfteentwicklung einsehen und bewerten.

 

Aus der Praxis

KVP und Lean auf Meisterebene verankern

Inhouse in Ihrem Unternehmen

In Ihrem Betrieb mit praktischen Interaktionen

 

Termin auf Anfrage

gemäß Ihren Anforderungen (5 Wochen Vorlaufzeit)

 

Weitere Informationen

Download der Broschüre "KVP / Lean praktisch für die Meisterebene" umsetzen

Natürlich sind alle unsere Trainings entsprechend Ihrer speziellen Anforderungen anpassbar.

Bitte sprechen Sie uns an. Wir erstellen Ihnen kurzfristig ein professionelles Angebot.

 

 

Ort: Nur als inhouse Veranstaltung

Weitere, detaillierte Informationen  zu unseren inhouse-Trainings:

 Unser vollständiges Schulungsangebot inhouse