Lean im Mittelstand | Unternehmensberatung Mittelstand | Wirtschaftliche Projekte und Unternehmen

Solides Wachstum Ihres Betriebes | Erfolgreiche und wirtschaftliche Projekte

Die mittelständische Herausforderung:

Der Mittelstand ist das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Die Leistungsfähigkeit und Innovationskraft insbesondere der kleinen und mittleren Betriebe (ca. 30-120 Mitarbeiter) ist besonders hoch. Im Schwerpunkt der unternehmerischen Leistung steht das Produkt, der exzellente Kontakt zu den Kunden und die Fähigkeit das Produkt in bester Qualität herzustellen.

Hier geht es direkt zum Mittelstandskonzept

Unternehmensberatung für den Mittelstand

Beratung für den Mittelstand; Wirtschaftliche Projekte und Ergebnisse

Themen im Rahmen der wirtschaftlichen Verbesserung im Handwerk / Mittelstand

Sie sind GeschäftsführerIn im Mittelstand. Als Privatunternehmen haben Sie sich eine exzellente Position im Wettbewerb hart erarbeitet und möchten Ihr Unternehmen solide führen und weiterentwickeln. Ihr Team, Ihre Mitarbeiter sollen dem Unternehmen verbunden bleiben und Sie möchten weiter wachsen.

Sicherlich denken Sie dabei über folgende Handlungsfelder regelmäßig nach:

  • Thema: Finanzierung und Liquidität (Stichwort: Banken)
  • Thema: Projekte und Projektergebnisse (Stichwort: Projektgewinn und Risiken)
  • Thema: Produktivität und Effizienz (Stichwort: Arbeit organisieren)
  • Thema: Transparenz und Führung (Stichwort: Entscheidungen und Frühwarnsysteme)
  • Thema: Wachstum und Industrialisierung (Stichwort: Großkunden und neue Aufträge)
  • (Weitere)

Aber

Insbesondere im weiteren Wachstum der Betriebe stehen besondere Herausforderungen an:

  • Projekte, Großprojekte laufen aus dem Ruder
    • Projektkosten, Termine werden nicht eingehalten
    • Risiken wurden und werden unterschätzt
    • Bauleiter, Projektleiter sind technisch klasse, auf dem wirtschaftlichem Auge blind
    • Schlechte Abstimmung zwischen Büro und Baustelle
      • fehlendes Material
      • Fehlende Kostentransparenz
      • Unqualifizierte aber "sehr günstige" Zeitarbeiter, Praktikanten
      • ...
  • Höhere Investitionen in Maschinen, Anlagen und Infrastruktur
  • Hohe externe Kapitalkosten und Anforderungen der Kapitalgeber (Basel II, Rating, etc)
    • Banken verweigern Kapital
    • Banken fordern planbare Ergebnisse und Maßnahmen
  • Gewachsene organisatorische Strukturen
  • Gewachsene betriebliche Strukturen
  • Übergang vom Handwerksbetrieb zum Industriebetrieb steht an
  • Höherer Wettbewerbsdruck durch neue, agressive Wettbewerber
  • Unterstützung auch im Rahmen IDW S6

Was bedeutet "Lean" für den Mittelstand?

Schlanke Unternehmen (Lean = schlank) zeichnet aus:

> das Produzieren ohne Verschwendung

> das Fließen des Materials, Fließen der Information

> exzellente und robuste Prozesse

> hohe Mitarbeiterzufriedenheit

> stetiger Verbesserungsprozess

Wir bauen doch keine Autos und wollen auch in Zukunft keine Autos bauen…
Immer wieder ist von Toyota (R) als Referenzbetrieb und als "bestes Produktions-unternehmen" zu hören. Dies stimmt, denn in einem hart umkämpften Massensegment eine zweistellige Profitabilität (Umsatzrentabilität > 10%) zu erreichen ist wirklich eine „Marke“.

Wie können mittelständische Betriebe von diesem Erfolgsrezept profitieren ?

Das Lean Institute hat seit 1992 (dem ersten Anwenden der schlanken Werkzeuge) begonnen, den "Toyota-Code" zu knacken und für die industriellen Betriebe verfügbar zu machen. Die systematische Übertragung des Erfolges (quasi Erfolg mit System) wurde in mehreren mittelständischen Betrieben bewiesen.

Das Vorgehen muss mittelstandsgerecht (einfach, praktisch, wirkungsvoll, partnerschaftlich) sein; dies wird von uns sichergestellt.

Welchen Nutzen hat der Mittelstand?

  • Sichere Erfüllung der Vorgaben zur Umsatzrendite
  • Höhere Kundenzufriedenheit wegen systematisch verbesserter Liefrtreue und Lieferfähigkeit
  • Deutliche Steigerung der Produktivität (ca. 8% p.a.)
  • Drastische Verbesserung der Durchlaufzeiten
  • Verbesserte Liquidität und damit Zukunftsfähigkeit des Unternehmens!
  • Verbessertes Rating bei den Kapitalgebern

Internationaler Mittelstand Deutschland - Italien

  • Standardisierte Lean Umsetzung
  • Mit regionalem Charakter und regionaler Präsenz (Reisekosten zu vermeiden). Zudem muss die ausführende Ebene in der Landessprache motiviert werden.
  • Sprache entweder Deutsch oder Italienisch; English zur allgemeinen Kommunikation.
  • Standardisierte Lean Umsetzung in den Feldern (lean production, lean administration, lean logistics) unter Berücksichtigung des regionalen Aspektes. Einbindung der Mitarbeiter und Führungskräfte in deren Landessprache.
  • Kombination der interkulturellen Aspekte und landesspezifischer Prioritäten
  • Training in Deutsch, Italienisch und Englisch
  • Italienische und deutsche Prozessbegleiter / Veränderungsmanager, die einem standardisierten Vorgehen in deutschen und italienischen Werken folgen.

Lean in Deutsch und Italienisch

Beratung für Lean und Prozessexzellenz (Operational Excellence) für Italienisch - Deutsche oder Deutsch – Italienische Firmen

  • “Wir bieten hochwertige Dienstleistungen für Deutsch-Italienische Firmen aller Branchen an.”
  • Entweder ist die Zentrale in Deutschland und die Standorte in Italien oder die Zentrale ist in Italien und Standorte des Unternehmens sind in Deutschland.

Unterstützung für Firmen in Deutschland, Italien

Hier geht es direkt zur  Dienstleistungsbeschreibung (deutsch / italienisch / english) <Link>.