Lean Design

Lean Design | Lean Engineering | Innovative Produkte wirtschaftlich herstellen


Ein zentrales Ziel aller Unternehmen ist es, innovative Produkte wirtschaftlich herzustellen. Mit den innovativen, zukünftigen Produkten und deren erwarteten Gewinne wird die Zukunftsfähigkeit der Unternehmen über einen längeren Zeitraum bestimmt. Im Umfeld innovativer Produkte werden dabei beträchtliche Geldsummen investiert und fixiert. Neben der strategischen Bedeutung für die mittelfristige Zukunftsfähigkeit des Unternehmens sind es vor allem die in die Hand genommenen Investitionsbeträge, die die geplanten Ergebnisse sicher und termingerecht erreichen müssen.

In aller Regel existieren rigide Formalismen und Freigabeprozesse, um die Wirtschaft-lichkeit und die Projekt¬risiken über Investitionsanträge (CapEx, ROI-Berechnungen, etc) und über Qualitätsmanagement (Quality Gates, Toll Gates) bzw. Projektmanage-ment zu managen.

Die erlebte Realität zeigt:

  • trotz eingehaltener Formalismen (z.B. Investanträge, CapEx),
  • trotz eingehaltenen Freigabeprozessen,
  • trotz eingehaltener Projektmanagement- und Engineering-Standardsund
  • trotz  beträchtlicher Personalkosten und Überstundenkonten im Projektteam

zu häufig ein anderes Bild:

  • Einsparziele (die budgetierten, geplanten Saving-Ziele) werden nicht erreicht
  • Projekttermine werden deutlich überschritten
  • Es wurde an der falschen Stelle rationalisiert, automatisiert, technisiert
  • Es wurde mit falschen Lösungskonzepten gearbeitet
  • Projektrisiken wurden fundamental falsch eingeschätzt
  • Die installierten Lösungen haben einen beträchtlichen Mehraufwand zur Folge (ungeplante Kosten in der Betriebsphase)
  • Probleme der Vergangenheit werden im neuen Projekt wiederholt
  • Die Übergabe der Lösung in die Betriebsphase (SOP) erfolgt nicht solide und erfordert eine beträchtliche Nachoptimierung (z.B. vielfach mit Kaizen / Lean Management)
  • Insgesamt werden ROI, Zielkosten, die geplante Wirtschaftlichkeit nicht erreicht